Home
Impressum
 
 
Region Donau-Wald
 
Planungsverband
 
Regionalplan
 
Aktuelles und Links
Sitzungstermine
Links
 
Regionalentwicklung
 
Wirtschaftsförderung
 
Impressum
 

Aktuelles und Links
 

Raumordnungsverfahren zum Donauausbau

Raumordnungsverfahren zum Donauausbau abgeschlossen
Die Regierung von Niederbayern hat am 8.3.2006 das Raumordnungsverfahren (ROV) zum Ausbau der Donau zwischen Straubing und Vilshofen abgeschlossen. Sie kommt dabei zu dem Ergebnis, dass nur Variante C/C 2,80, das heißt ein Ausbau in Kombination von flussregelnden Maßnahmen und einer Staustufe bei Aicha, unter Berücksichtigung von Maßgaben positiv landesplanerisch beurteilt werden kann.

Die Lösung mit flussregelnden Maßnahmen ohne Staustufen (Variante A) sowie die Ausbaulösung mit drei Staustufen (Variante D2) werden landesplanerisch negativ beurteilt. Das für die Variante C/C 2,80 entwickelte Hochwasserschutzkonzept wurde ebenfalls unter Berücksichtigung von Maßgaben positiv beurteilt.

Damit kommt die Regierung von Niederbayern zu der gleichen Einschätzung wie der Planungsverband Donau-Wald. Im Rahmen des Beteiligungsverfahrens hatte sich der Verband für die Ausbauvarianten C/C 2,80 ausgesprochen.  

Die Landesplanerischen Beurteilung kann auf den Internet-Seiten der Regierung von Niederbayern heruntergeladen werden, stehen aber auch hier zum Download zur Verfügung.

 Pressemitteilung der Regierung

 Landesplanerische Beurteilung

 Zusammenfassung der Stellungnahmen


 
Planungsverband beschließt Stellungnahme zum Donauausbau
Der Planungsausschuss des Regionalen Planungsverbandes Donau-Wald hat sich auf seiner Sitzung am 22.04.2005 im Landratsamt Passau intensiv mit dem geplanten Ausbau der Donau zwischen Straubing und Vilshofen auseinandergesetzt.

Nach einer ausführlichen Vorstellung der Maßnahme durch den Geschäftsführer des Planungsverbandes, Herrn Lermer, wurde der Entwurf der Stellungnahme, der vom Regionsbeauftragten bei der Regierung von Niederbayern, Herrn Schmauß, erstellt wurde, diskutiert.

Im Mittelpunkt der Diskussion standen v.a. das Hochwasserschutzkonzept und die verkehrlichen Auswirkungen der 3 im Raumordnungsverfahren zu untersuchenden Ausbauvarianten.  

Im Zuge der Diskussion wurde die Stellungnahme noch etwas verändert. Der Planungsausschuss hat schließlich eine Stellungnahme beschlossen, die der Ausbauvariante C 2,80 eine gewisse Präferenz zuweist.

 Weitere Informationen zur Sitzung

 Weitere Informationen zum Donauausbau

 

Raumordnungsverfahren zum Donauausbau eingeleitet
Die Regierung von Niederbayern hat das Raumordnungsverfahren zum Ausbau der Donau zwischen Straubing und Vilshofen an der Donau eingeleitet. Mitte Januar 2005 wurden die Unterlagen an die am Verfahren Beteiligten versendet. Der Regionale Planungsverband Donau-Wald hat nunmehr die Gelegenheit, eine Stellungnahme zu dem Vorhaben abzugeben.

Der Planungsausschuss wird sich auf seiner Sitzung am 22.04.2006 mit dem Vorahben beschäftigen.

 

 

Zurück nach oben Druckansicht

zurück drucken