Kommunaler Finanzausgleich in Bayern

Die staatlichen Schlüsselzuweisungen sind  ein wesentlicher Teil des kommunalen Finanzausgleichs in Bayern. Die Empfänger dieser Zahlungen können über die Schlüsselzuweisungen selbstständig und ohne staatliche Einflussnahme verfügen.

Vom allgemeinen Steuerverbund erhalten die Kommunen eine Verbundquote von 11,7 Prozent, die als Schlüsselzuweisungen an die Gemeinden und Landkreise fließen. Im Vergleich  mit anderen Bundesländern ist die bayerische Verbundquote die niedrigste. In Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen beträgt sie z.B. über 20 Prozent.

Schlüsselzuweisungen 2007

Die vorläufigen Werte für die Schlüsselzuweisungen an die Kommunen in Bayern stehen fest. Insgesamt steigen die staatlichen Zuweisungen im Jahr 2007 gegenüber 2006 um 4,7 Prozent, da die Einnahmen des allgemeinen Steuerverbundes (Einkommensteuer, Körperschaftssteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuerumlage) insgesamt kräftig gestiegen sind. Die Zuweisungen betragen im Jahr 2007 voraussichtlich 2,16 Milliarden Euro, wovon auf auf die Gemeinden und kreisfreien Städte rund 1,38 Milliarden und auf die Landkreise 777,3 Millionen entfallen.

Schlüsselzuweisungen

für die Gemeinden der Region Donau-Wald

Schlüsselzuweisungen

für die Landkreise der Region Donau-Wald

© 2022 Region Donau-Wald