Außenstelle der FH Deggendorf kommt nach Teisnach

Der Markt Teisnach im Landkreis Regen kann sich ab 2009 Fachhochschul-Standort nennen. Die 3000-Einwohner-Gemeinde bekommt ein Technologietransfer-Zentrum der Fachhochschule Deggendorf.

Ausschlaggebend für die Entscheidung war das Angebot des Elektronik-Unternehmens Rohde & Schwarz, das ein Werk in Teisnach hat und für die FH-Außenstelle anfangs zwei und mittelfristig vier Stiftungslehrstühle beisteuern will. Mit diesem Angebot konnten die beiden weiteren FH-Bewerber aus dem Landkreis, die Städte Regen und Viechtach, nicht mithalten. Das Technologietransfer-Zentrum in Teisnach soll zum Sommersemester 2009 seinen Betrieb aufnehmen. Der Freistaat Bayern finanziert mit rund fünf Millionen Euro die Ausstattung und das Personal für fünf Jahre, für die Räume und den Unterhalt ist die Kommune zuständig.  

Presseartikel

Passauer Neue Presse, 29.10.2008

© 2022 Region Donau-Wald